GASTROFIX-Kunden sind auf der sicheren Seite: Denn das in Europa marktführende App- und cloudbasierte Kassensystem funktioniert problemlos auch ohne Verbindung zum Internet. Das bedeutet: Hoteliers und Gastronomen, die auf die Lösungen von GASTROFIX setzen, können auch dann reibungslos mit allen Geräten weiter arbeiten und kassieren, sollte das Internet einmal gestört sein oder gar ganz ausfallen.

iPad-kasse-offline-faehig

Patrik Zühlke und Sandy Seewald von der „Strandperle“ in Hamburg vertrauen GASTROFIX.

In den letzten Tagen und Monaten machten andere cloudbasierte Kassensysteme mehrfach negative Schlagzeilen, weil hunderte Kunden, aufgrund von Server-Problemen des Anbieters, nicht mehr richtig kassieren konnten und zu Zettel und Stift greifen mussten. Besonders an Wochenenden und Feiertagen, werfen solche Ausfälle den gesamten Betriebsablauf durcheinander und können für Gastgeber richtig teuer werden – vom Reputationsverlust gegenüber den Gästen ganz zu schweigen.

„GASTROFIX-Kunden sind vor Server-Ausfällen oder Problemen mit dem Internet umfassend geschützt“, sagt Dirk Owerfeldt, Diplom-Informatiker und Vorstand der Berliner Kassenschmiede. „Das GASTROFIX-System wurde von Beginn an so konstruiert, dass unsere Kunden problemlos weiter arbeiten können, auch wenn das Internet komplett ausfällt.“

Das GASTROFIX-System läuft stunden-, tage- und wochenlang auch ohne Internetverbindung: Bestellen, Bezahlen, Splitten, Stornieren, X- und Z-Abschläge, Kellner- und Artikelauswertungen, usw. sind auch offline im vollen Leistungsumfang möglich – nicht nur an einem Gerät, sondern mit voller Synchronisation auf allen Geräten (der sogenannte „Floating Guest Check“, den klassische Registrierkassen und PC-Kassensysteme schon seit Jahrzehnten beherrschen).

Die 16 Giga-Byte Speicherkapazität der kleinsten iPad-Konfiguration reichen aus, um über viele Jahre artikelgenaue Bestell- und Transaktionsdaten lokal zu speichern und zu managen. Lediglich für die bequeme Stammdatenpflege und die umfassenden Auswertungen des GASTROFIX-Restaurant-Managers (Backoffice) ist eine funktionierende Internetverbindung notwendig. Über diese „Leitung“ werden alle Daten verschlüsselt (nach dem SSL-Sicherheitsstandard für Banken) und mit der persönlichen „Cloud“ synchronisiert. Zur Sicherheit betreibt GASTROFIX zusätzlich zwei identische Server-Einheiten. Diese befinden sich, räumlich getrennt, in deutschen Rechenzentren, mit separater Stromversorgung und mehrfach ausgelegter Internetanbindung.

Mehrfach vorhandene GASTROFIX - Server machen Ausfälle unmöglich

Mehrfach vorhandene GASTROFIX – Server machen Ausfälle unmöglich

Dank dieser sicheren Server-Struktur, werden ständig alle Daten auf dem zweiten Server gespiegelt. Sollte der erste Server einmal ausfallen, springt sofort der zweite Server ein. Darüber hinaus hat jeder dieser beiden Server ebenfalls doppelt ausgelegte Festplatten, so dass der Ausfall einer Festplatte keinerlei Beeinträchtigungen oder Datenverlust verursacht.

Dennoch gibt es keine Funktionsgarantie ohne eingebaute Offline-Fähigkeit: „Ob ein Bagger über die Leitung fährt, ein Server-Update schiefläuft, der Internet-Provider des Kunden ausfällt oder vielleicht sogar ein Angriff aus dem Internet erfolgt: Ein Ausfall des Internets oder der Server kann immer einmal passieren, und niemand kann das zu 100 Prozent ausschließen“, so Reinhard Martens, COO von GASTROFIX. „Genau für so einen Fall muss ein solides Kassensystem voll offline-fähig sein. Bei GASTROFIX ist dies der Fall – und zwar seit der Installation der ersten Kunden vor über vier Jahren! Dieser Sicherheitsstandard war zwar sehr viel aufwändiger in der Entwicklung, aber dafür können GASTROFIX-Kunden weiter ruhig schlafen,“ so Martens.

ipad-kasse-offline-faehig-internet-ausfallSollte Gastronomen oder Hoteliers dennoch einmal Fragen zu dem intuitiven Kassensystem haben, stehen rund um die Uhr erfahrene Ansprechpartner zur Verfügung. GASTROFIX zählt tausende zufriedene Gastronomen als Kunden, die meisten davon mit mehreren Kassenarbeitsplätzen. So setzt auch Patrik Zühlke von der „Strandperle“, einer der bekanntesten gastronomischen Betriebe Hamburgs, voll auf GASTROFIX. In der „Mutter aller Beachclubs“ freuen sich die Mitarbeiter vor allem über die Serviceleistungen von GASTROFIX: „Der Kundendienst steht mit Rat und Tat zur Seite – auch am Wochenende“, sagt der Betriebsleiter.

Weiter Informationen auf unserer Website:

Facebooktwittergoogle_pluslinkedin